Buchvorstellung „Der rote Koffer“

Der rote KofferDER ROTE KOFFER

28. September: Buchvorstellung
mit Winfried Sühlo und Peter Brandt

Wenige Tage vor dem Tag der Deutschen Einheit laden das Kulturforum Stadt Berlin der Sozialdemokratie und die Historische Kommission der Berliner SPD gemeinsam zu einer spannenden deutschlandpolitischen Lesung und Diskussion ein.  Im Gespräch mit dem Historiker Peter Brandt stellt Berlins ehemaliger Kulturstaatssekretär Winfried Sühlo, langjähriger Vorsitzender des Kulturforums,  am Mittwoch, dem 28. September 2016 um 19 Uhr sein kürzlich erschienenes Buch „Der rote Koffer“ vor. Winfried Sühlo hat in diesem Buch seine persönliche Sicht auf „ein gespaltenes Land“ beschrieben, er gibt Einblicke in die kulturelle Entwicklung in beiden Teilen des Landes und erzählt von vielen persönlichen Begegnungen.

„Buchvorstellung „Der rote Koffer““ weiterlesen

97. Jour Fixe – Diskussion

Eine Kulturentwicklungsplanung für Berlin?

Wie ist es möglich, die Entwicklung der Kulturlandschaft in Berlin planvoll voranzubringen? Sind hierfür Modelle der Kulturentwicklungsplanung hilfreich, wie sie in anderen Städten praktiziert werden, z. B in Düsseldorf:
http://www.kep-duesseldorf.de/projekt-news/. Oder müssen wir in Berlin andere Wege gehen, schon allein, weil wir mit der Bezirksebene mit einer grundsätzlich anderen Verwaltungsstruktur umgehen müssen?

„97. Jour Fixe – Diskussion“ weiterlesen

Treffen der regionalen Kulturforen 2016 in Berlin

Das diesjährige Treffen der regionalen Kulturforen vom 26. bis 28. August 2016 in Berlin beginnt am Freitagabend mit einem großen Kulturempfang, der die reichhaltige Berliner Kultur ins Zentrum stellen wird. Titel „Berlin und die Welt – Kulturempfang der Sozialdemokratie„.

Am Samstag findet der Austausch der regionalen Kulturforen statt, gemeinsam untereinander und mit Experten aus der Kultur. Dabei geht es um den Beitrag der Kulturforen für den Bundestagswahlkampf 2017 – eine wichtige Aufgabe für uns alle!

Am Sonntag steht die Besichtigung der Baustelle des Berliner Schlosses und Humboldt-Forums auf dem Programm.

Zum ausführlichen Programm

Sommertermine

Sommer-Jour-Fixe

Wir treffen uns an unserem gewohnten Termin zu einem „Sommer-Jour-Fixe“ am 3.8.2016 in der Galerie und bereden aktuelle Kultur-Themen:

Mittwoch, 3. August 2016, 19 Uhr, Galerie im Kurt-Schumacher-Haus

Wir wollen in lockerem Gespräch aktuelle Fragen bereden, die in der Kultur eine Rolle spiele. Ein Vorschlag ist, sich noch einmal mit dem Streit um die Volksbühne zu befassen. Hier scheint ja kein Ende in Sicht und es geht sicherlich um mehr als um kulturelle „Geschmacksfragen“. Wenn weitere Themen vorgeschlagen werden  umso besser.

*******************

Besichtigung der Berlin-Biennale

Unser Mitglied Gabriele Horn, Direktorin der Berlin Biennale, hat uns angeboten, die 9. Berlin Biennale zu besichtigen (http://bb9.berlinbiennale.de/de/). Es gibt von ihr eine Einführung, anschließend beginnt die Führung durch den Ausstellungsteil, der in den Kunstwerken in der Auguststraße gezeigt wird.

Treffpunkt: Mittwoch, 10. August 2016, 17 Uhr, Kunstwerke, Auguststraße 69, 10117 Berlin

*******************

Rundgang Kulturforum

Wie bereits angekündigt und auf dem letzten Jour Fixe mit Ephraim Gothe exzellent vorbereitet, wollen wir einen weiteren Rundgang zu Orten der Nachkriegsmoderne unternehmen. Diesmal geht es um einen Ort, der in der öffentlichen Diskussion der vergangenen Jahrzehnte immer umstritten war: Das Kulturforum. Mit den aktuellen Planungen für das Museum der Moderne ist das Kulturforum auch in seiner Gesamtkonzeption wieder zu einem Thema in der Stadt geworden. Für die Führung konnten wir wiederum Ephraim Gothe gewinnen.

Donnerstag, 18.August 2016, 17:00 Uhr, Treffpunkt an der historischen Ampel am Potsdamer Platz

******************

Kulturempfang und Treffen der regionalen Kulturforen in Berlin

Wie bereits angekündigt, versammeln sich vom 26. – 28. August 2016 die regionalen Kulturforen zu ihrem Jahrestreffen. Hierzu liegt unter folgendem Link die aktuelle Programmplanung vor.

Zum Kulturempfang am 26. August wird gesondert eingeladen. Mitglieder des Berliner Kulturforums können an den einzelnen Programmpunkten mit Ausnahme der Busrundfahrt zu den Projekträumen teilnehmen (nur möglich, wenn es noch freie Plätze gibt). Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Anmeldung (Außer zum Kulturempfang)
erbeten an: Joachim Günther, post [at] kultur-in-berlin.com.

95. Jour Fixe – Diskussion

Wie weiter mit dem Kulturforum?

Wie bereits Anfang des Jahres angekündigt, wollen wir im August (Termin wird gerade abgeklärt) mit einer Begehung des Kulturforums die Rundgänge zu den Orten der Nachkriegsmoderne in der Berliner Innenstadt fortsetzen. Seit der letzten Behandlung dieses Themas hat sich einiges getan. Die Planungen für das Museum sind durch einen Ideenwettbewerb konkretisiert, aber nicht entschieden worden, der Realisierungswettbewerb läuft. Damit sind auch die letzten Zweifel an der Frage des Ortes ausgeräumt.

„95. Jour Fixe – Diskussion“ weiterlesen

Buchvorstellung „Der rote Koffer“

Der rote KofferWir freuen uns, Sie auf die Vorstellung des gerade erschienenen Buches „Der rote Koffer. Mein Blick auf ein gespaltenes Land“ unseres ehemaligen Vorsitzenden Winfried Sühlo hinzuweisen.

Datum: Montag, 27. Juni 2016, 18 Uhr

Ort: Vertretung des Freistaats Thüringen beim Bund
Mohrenstr. 64, 10117 Berlin
(direkt am U-Bhf. Mohrenstraße, U2)

Vorstellung: Dr. Gregor Gysi (MdB)

Sie und Ihre Freunde sind herzlich eingeladen.

„Buchvorstellung „Der rote Koffer““ weiterlesen

FrauenKrimifestival 2016

Stadt, Land, Mord – Eröffnung des FrauenKrimifestivals 2016

„Stadt, Land, Mord“ lautet das Motto der Lesung mit den vier Autorinnen Carla Maria Heinze, Swenja Karsten, Bettina Kerwien und Cordula Hamann. Mit ihnen startet am Donnerstag, dem 16. Juni 2016 um 18:00 Uhr  das FrauenKrimifestival  2016 der „Mörderische Schwestern“. Die Berliner Stimme, das Kulturforum Stadt Berlin der Sozialdemokratie und die Autorinnenvereinigung „Mörderische Schwestern“ laden dazu herzlich in die Galerie im Kurt-Schumacher-Haus ein. Es lesen:

„FrauenKrimifestival 2016“ weiterlesen

SELBDRITT

selbdritt-format-sw

Zeichnungen und Arbeiten von
Helene Hellmich, Alexander Klenz und Lucie Strecker

Nach unserer Ausstellung „un_eins“mit Arbeiten von drei Studenten der UDK stellen wir  Ihnen diesmal drei ehemalige Schüler von Hanns Schimansky an der Kunsthochschule  Berlin-Weissensee vor. Helene Hellmich, Alexander Klenz und Lucie Strecker verbindet Zeichnung als Mittel, um ihre Gedankenwelten in einer experimentellen und prozessualen Arbeitsweise zu erforschen und zu hinterfragen. Die dabei entstehenden Handlungsskizzen, Notationen oder seriell dokumentierten Versuchsanordnungen sind wesentliches Element des Nachdenkens und Experimentierens.

„SELBDRITT“ weiterlesen

93. Jour Fixe – Gespräch

Achtung Terminänderung!
Da es wegen Himmelfahrt schon einige Absagen gab, wird der Jour Fixe in diesem Monat am 18. Mai stattfinden!

Wir wollen – wie im Februar besprochen, an diesem Jour Fixe ein neues Format ausprobieren, in dem wir uns in lockerer Runde über ein Thema austauschen. Hierzu gibt es den Vorschlag, über Musik in Berlin zu sprechen. Dieses Thema stand in der Vergangenheit eher nicht im Mittelpunkt unserer Arbeit, das wollen wir ändern. Brigitte Lange hat sich bereit erklärt, zum Einstieg kurz vorzustellen, welche finanziellen Mittel in die Musik der Stadt fließen.

„93. Jour Fixe – Gespräch“ weiterlesen