Zur kulturellen Auseinandersetzung mit der AFD

Mit Burkhard Jellonek

Dr. Burkhard Jellonek ist
Leiter des Instituts für
Pädagogik und Medien des
Saarlandes, Vorsitzender
des Kulturforums im
Saarland e. V. und Mitglied
im Bundesvorstand des
SPD-Kulturforums.

Die politische Diskussion um die AFD hat sich vor dem Hintergrund hoher Umfragewerte mit gutem Grund den inhaltlichen Schwerpunkten der AFD und ihrem Verhältnis zu den Grundfragen einer demokratischen Gesellschaft zugewandt.

Eine kritische Beobachtung verdienen Positionen der AFD in diesem Zusammenhang gerade zu Themen der Kultur und der Kulturpolitik – ob es um die Distanzierung vom erinnerungspolitischen Konsens, um die Ablehnung von Vielfalt und Gleichberechtigung oder andere Beispiele geht.

„Zur kulturellen Auseinandersetzung mit der AFD“ weiterlesen

Fragen des Kulturforums an die Kandidatinnen und Kandidaten für den SPD-Landesvorsitz

Damit die Kultur nicht zu kurz kommt, hat das Kulturforum allen Kandidatinnen und Kandidaten für den SPD-Landesvorsitz einen Fragenkatalog zur kulturellen Entwicklung Berlins zugesandt. Natürlich konnten hier nicht alle Themen abgefragt werden, wir glauben aber, mit unseren Fragen einen Eindruck zu den unterschiedlichen Positionen der Kandidierenden zu ermöglichen.

Antworten der Kandidatinnen und Kandidaten

Zum kulturpolitischen Umgang mit der AFD

Wie wir mit der erstarkten AfD umgehen sollten, wir vielfach diskutiert. Zu oft findet die kulturpolitische Dimension dabei keine Beachtung. Der Vorsitzende des Kulturforums der Sozialdemokratie im Saarland Dr. Burkardt Jellonnek hat hierzu einen informativen und anregenden Text verfasst, der in den perspektivends 2/23 – Bedrängte Demokratie – Schüren Verlag  – veröffentlicht wurde. Der Text ist im Vorstand des Bundeskulturforums der Sozialdemokratie intensiv diskutiert worden und hat auch von dort manche Anregung erfahren. Wir sind der Meinung, für kulturpolitisch Interessierte und Akteure bietet er einen guten Überblick und manche Handreichung gegen den Rechtsextremismus.

Burkhard Jellonnek: Zum kulturpolitischen Umgang mit der AfD. perspektivends 40. Jg. 2023 / Heft 2

Frohe Feiertage und ein Veranstaltungshinweis

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des Kulturforums,

ein schwieriges Jahr liegt hinter uns. Der anhaltende Krieg Russlands gegen die Ukraine und der terroristische Überfall der Hamas gegen Israel und seine Folgen sind die deutlichsten Zeichen einer sich zuspitzenden Weltlage. Die Konfliktbereitschaft nimmt zu, die Lösungsbereitschaft nimmt ab.

Polarisierung und zunehmende Aggressivität haben die sich demokratisch verstehenden Gesellschaften erreicht. Kunst und Kultur sind zwischen die Frontlinien geraten, öffentliche Äußerungen werden zu Spielbällen politischer Durchsetzungstrategien.

„Frohe Feiertage und ein Veranstaltungshinweis“ weiterlesen

Besuch des Chamisso-Museums im Kunersdorfer Musenhof

EINLADUNG

Freitag 8. September 2023 um 17.00 Uhr 
Chamisso-Museum im Kunersdorfer Musenhof,
Dorfstraße 1, 16269 Bliesdorf Ortsteil Kunersdorf nahe Wriezen.

Der deutscher Dichter und Naturforscher Adelbert von Chamisso (1781 – 1838) ist vor allem durch sein Werke „Peter Schlemihls wundersame Geschichte“ und „Reise um die Welt“ bekannt. Ersteres schrieb er auf Schloß Kunersdorf im Oderbruch. In dem dort heute ansässigen Kunersdorfer Musenhof (www.kunersdorfer-musenhof.de) informiert eine Ausstellung über Leben und Wirken des Berliner Schriftstellers, Botanikers und Humanisten.

„Besuch des Chamisso-Museums im Kunersdorfer Musenhof“ weiterlesen